Softwareentwicklung

24.05.2019 Ina Doering

Die Herrschaft über die Bits und Bytes - heute sind es mehr die Daten - beeinflusste meine Berufswahl ganz entscheidend. Die Kontrolle über die Daten, das Jonglieren damit, ist ein spannendes Betätigungsfeld.

Spezialisierung Internet

Jedoch Software ist nicht gleich Software. Ausprobiert habe ich vieles in der Unmenge von Projekten, die auf meinem Tisch lagen. Was jedoch ist für mich am besten geeignet im Bereich der Softwareentwicklung?

Ich bin gerne Webprogrammierer. Und darüber hinaus - besonders gern - schaffe ich Schnittstellen zwischen existierenden Systemen mit Bezug zum Internet.

Das Internet ist für mich das ideale Vorbild eines Wissensspeichers für die gesamte Menschheit, offen für alle - Informationsfreiheit pur.

Und der zweite Grund ist das Scripting. Ich bin also Skriptprogrammierer, weil ich keine Compiler o. ä. mag. Wenn der Programmcode erst übersetzt werden muss, bevor ich ihn testen kann, erscheint mir diese Art der Softwareentwicklung zu zeitaufwendig.

Spezialisierung Schnittstellen

Aber genauso, wie mir die Schnittstellen zwischen unterschiedlichen Softwaresystemen interessante Herausforderungen bieten, gefällt mir die Position zwischen Software und Kunde.

Ich glaube, die Wünsche eines Kunden besser als die meisten IT Profis zu verstehen. Das zeigt sich auch darin, dass ich schon oft Trainings in Programmiersprachen und Webdesign erfolgreich gehalten habe.

Also sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie auf der Internetebene Probleme lösen möchten. Technisch betrachtet, ist fast alles umsetzbar, das Sie sich nur vorstellen können.